Foundation vergibt Zuschuss an Swisscom Blockchain zur Sicherung des Polkadot-Netzwerks

Swiss Blockchain hat von der dezentralisierten Internet-Unterstützerin Web3 Foundation einen Zuschuss für die Entwicklung von Validatoren für Polkadot erhalten. Damit soll die Sicherheit des Polkadot-Netzwerks verbessert werden, indem die Verfügbarkeit vollständiger Knoten sichergestellt wird, um die Möglichkeit eines Distributed-Denial-of-Service (DDoS)-Angriffs zu verhindern, der mit dem Proof-of-Stake in den Netzwerken üblich ist.

Heute Morgen veröffentlichten die Polkadot-Validatoren eine Erklärung, in der es hieß, dass die Web3Italy-Validatoren auf Polkadot am 11. August für mindestens 14 Stunden offline waren und aufgeschlitzt wurden. Dies ist eine Situation, in der ein Validierer offline ist, wenn das Netzwerk angegriffen wird oder eine wichtige Entscheidung unter den Validierern bei Bitcoin Loophole in ihrer Abwesenheit getroffen wird.

Die Web3 Foundation sponsert Swiss Blockchain, um einen Kubernetes-Operator für Wachknoten und Validatoren sowohl für Kusama als auch für Polkadot zu entwickeln, um diese Art von Situation darzustellen. Dies wird die beiden Netzwerke widerstandsfähiger und weniger anfällig für DDoS-Angriffe machen und damit die Glaubwürdigkeit von Polkadot als vertrauenswürdiges Proof-of-Stake-Netzwerk erhöhen.

Was sagt Fischbein dazu?

In seiner Rede über das Projekt sagte Dieter Fishbein, Leiter der Ökosystementwicklung bei der Web3 Foundation:

„Die Bereitstellung eines Kubernetes-Betreibers für Kusama und Polkadot trägt zu einem robusteren Netzwerk bei, hilft den Validatoren, eine hohe Verfügbarkeit in ihrem Betrieb zu gewährleisten, und verringert die Chancen, dass Validatoren wegen mangelnder Reaktionsfähigkeit in die Schranken gewiesen werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Swisscom Blockchain bei ihren Beiträgen zum Polkadot- und Kusama-Netz“.

Jorge Alvarado Flores, Head of Technology bei Swisscom Blockchain, kommentierte die Partnerschaft ebenfalls:

„Es war eine großartige Erfahrung, mit der Web3 Foundation bei der Realisierung dieses Projekts zusammenzuarbeiten. Wir haben erkannt, wie wichtig es ist, die Anstrengungen zwischen der Unternehmens- und der Open-Source-Welt zu kombinieren, um den Einsatz von Blockkettentechnologien zur Lösung von Problemen aus der realen Welt zu fördern. Mit Blick auf die Zukunft sind wir hoffnungsvoll, dass unsere Beiträge zur Web3 Foundation über den automatisierten Einsatz von Sentry- und Validator-Knoten für andere Unternehmen nützlich sein werden, um sich im Polkadot-Ökosystem zu engagieren“.

Kubernetes operator ist eine Reihe von Werkzeugen, die zur Bereitstellung und Überwachung von Validatoren eingesetzt werden, um eine maximale Verfügbarkeit zu gewährleisten. Nach seiner Fertigstellung wird dies jedem, der einen eigenen hochentwickelten Polkadot-Validator aufbauen möchte, die Arbeit erleichtern und das Netzwerk zu einem Anlaufpunkt unter den PoS-Netzwerken machen.