Gelegenheit für Crypto? Große Kreditkartenunternehmen gebeten, Dienste für pornografische Websites zu beenden

Einem kürzlich veröffentlichten Bericht zufolge hat eine Gruppe internationaler Aktivisten und Kampagnengruppen, die behaupten, gegen sexuelle Ausbeutung vorzugehen, zahlreiche Kreditkartenunternehmen kontaktiert, um Zahlungen an Websites für Erwachsene zu blockieren.

Bei Erfolg könnte dies dazu führen, dass Kryptowährungen Kredit- und Debitkarten ersetzen und als Zahlungsoptionen dienen.

Kreditkartenunternehmen, um Pornoseiten zu blockieren?

Laut dem BBC-Bericht von gestern haben mehr als zehn Aktivisten und Kampagnengruppen einen Brief an zahlreiche Kredit- und Debitkartenunternehmen unterschrieben und hier im Test gesendet. Dazu gehörten die sogenannten „Big Three“ – American Express, MasterCard und Visa.

Die Aktivisten behaupteten, dass Pornoseiten „sexuelle Gewalt, Inzest und Rassismus erotisieren“ und Inhalte streamen, die Sexhandel und sexuellen Kindesmissbrauch beinhalten. Daher haben die Unterzeichner, die aus Ländern wie Großbritannien, den USA, Indien und Australien stammen, die sofortige Aussetzung von Zahlungen an pornografische Websites beantragt.

„Wir haben in den letzten Monaten in zunehmendem Maße einen weltweiten Aufschrei über die Schäden des Austauschs von Websites durch Pornografie gesehen. Wir in der internationalen Community für Kinderanwaltschaft und sexuelle Ausbeutung fordern von Finanzinstituten, ihre unterstützende Rolle in der Pornografieindustrie kritisch zu analysieren und die Beziehungen zu ihnen abzubauen. “- sagte Haley McNamara, Direktor des in Großbritannien ansässigen International Centre on Sexual Ausbeutung.

Der India Child Protection Fund (ICPF) hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht, der zu dem Schluss kommt, dass die Suche nach Kindesmissbrauch auf pornografischen Websites in den letzten Monaten erheblich zugenommen hat.

Im Gegensatz dazu sagte PornHub, eine der beliebtesten Plattformen für Erwachsene, dass „der Brief nicht nur sachlich falsch, sondern auch absichtlich irreführend war“. Später fügte PornHub hinzu, dass seine Richtlinie immer darin bestand, „nicht autorisierte Inhalte zu entfernen, sobald wir darauf aufmerksam gemacht werden“.

Bitcoin

Eine Chance für Crypto?

In dem Bericht wurde dargelegt, dass MasterCard die im Schreiben geäußerten Behauptungen untersuchte. Sollte das Unternehmen illegale Aktivitäten eines Karteninhabers bestätigen, wird es „seine Verbindung zu unserem Netzwerk beenden“.

Wenn letztendlich alle Kredit- und Debitkartenunternehmen Zahlungen für Websites für Erwachsene blockieren, könnte dies die Tür offen lassen, damit digitale Assets diese ersetzen können.

Tatsächlich ist PornHub letztes Jahr etwas Ähnliches passiert. Das Unternehmen gab bekannt, dass das große Online-Zahlungssystemunternehmen PayPal die Auszahlungen an „über hunderttausend Künstler, die sich für ihren Lebensunterhalt auf [PornHub] verlassen“ eingestellt hat.

Bitcoin (BTC) & Crypto könnten neue Höchststände erreichen, wenn Fiat scheitert

Globale Investoren, die das Vertrauen in traditionelle Fiat-Produkte verlieren, könnten BTC und Crypto auf neue Höchststände treiben.

In Kürze:

Der Top-Analyst @MagicPoopCannon ist hinsichtlich der jüngsten Rallye von Bitcoin (BTC) auf $10.000 vorsichtig.

Er gibt an, dass der Tages-RSI von Bitcoin als überkauft bezeichnet wird.

Er weist darauf hin, dass der Aktienmarkt noch nicht über den Berg sei und jede Abwärtsbewegung Auswirkungen auf BTC und andere Kryptos haben werde.

Anleger haben mehr Vertrauen in Bitcoins

Darüber hinaus stellt er ein Szenario vor, in dem BTC und Crypto gedeihen werden, da die Anleger das Vertrauen in die globalen Fiat-Systeme verlieren.
Die Halbierungsveranstaltung von Bitcoin (BTC) steht nun drei Tage bevor, und das Interesse am King of Crypto und an der Branche im Allgemeinen ist in den letzten Tagen gestiegen. Ein klarer Beweis für ein wiedererwachtes Interesse an Bitcoin zeigt sich darin, dass die BTC kürzlich 10.000 $ getestet hat und zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels bei 9.980 $ gehandelt wurde. Darüber hinaus erhielt die Branche erst gestern einen massiven Auftrieb, als der legendäre Paul Tudor Jones die Handelsgemeinschaft wissen ließ, dass auch er Bitcoin kaufte.

Bitcoin und Crypto könnten neue Höchststände erreichen, wenn Fiat scheitert

Mr. Jones‘ Hauptgrund für seine Entscheidung, in Bitcoin zu investieren, ist seine Prognose einer möglichen Inflation, die durch die Fed und andere globale Zentralbanken hervorgerufen wird, die ständig Fiat drucken, um die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID19 abzufedern.

Seine Ansichten werden von der Top-Analyse von Bitcoin und Crypto, @MagicPoopCannon, in seiner jüngsten Tradingview-Analyse der BTC widergespiegelt. In dem detaillierten Beitrag postuliert Magic ein Szenario, in dem Bitcoin und Crypto auf neue Höchststände getrieben werden, da die Investoren das Vertrauen in die traditionellen Fiat-Systeme verlieren. Seine Erklärung, in der er diese Idee darlegt, findet sich weiter unten.

… es gibt eine Sache, die meiner Meinung nach Krypto an diesem Punkt wirklich zu neuen Höhen treiben kann – und das ist ein Vertrauensverlust in die traditionellen Fiat-Währungssysteme.

Angesichts der außergewöhnlichen weltweiten Schuldenkrisen und der absolut rücksichtslosen monetären Expansion der globalen Zentralbanken könnten wir schon bald einen Vertrauensverlust in Fiat-Währungssysteme erleben.

Täglicher RSI ist überkauft

Bezüglich der technischen Indikatoren war Magic schnell bei der Bemerkung, dass der Tages-RSI von Bitcoin massiv überkauft sei und zu einer Situation führen könnte, in der die BTC einen Einbruch erleidet.

…es ist wahrscheinlich klug, hier Vorsicht walten zu lassen. Sie können sehen, dass sich der RSI im überkauften Bereich bewegt. Es besteht also die Möglichkeit, dass die BTC wieder nach unten tendiert…

Klug, die Aktienmärkte im Auge zu behalten

Darüber hinaus betonte Magic, dass Bitcoin noch nicht immun gegen die Auswirkungen eines zusammenbrechenden Aktienmarktes sei. In seiner Analyse wies er darauf hin, dass es ratsam sei, nach einem bevorstehenden Zusammenbruch der traditionellen Märkte Ausschau zu halten.

Meine Hauptsorge gilt dem Zustand der Aktienmärkte. Ich bin besorgt darüber, dass der Aktienmarkt bei der jüngsten Rallye irrational überschwänglich geworden ist, und ich halte es für wahrscheinlich, dass wir eine erneute Wiederholung der Tiefststände erleben könnten, und möglicherweise sogar noch niedrigere Tiefststände als in den vergangenen Monaten.

Wenn also die Aktienmärkte nach unten drehen und wir eine Fortsetzung der Rezession sehen, wäre es meiner Meinung nach praktisch garantiert, dass Krypto weiterhin bestraft wird.

Visa fügt Kooperationsprojekte zur Integration von Crypto hinzu

Visa fügt Kooperationsprojekte zur Integration von Crypto hinzu, darunter auch die von BTC

Fold, eine Krypto-Cashback-App hat jetzt eine neue Visa-Karte herausgebracht. Mit dieser Karte können Benutzer ihre Belohnungen in Bitcoin verdienen, im Gegensatz zu herkömmlichen Dingen wie Bargeld oder Punkten. Mit der jüngsten Ankündigung von Fold wird ein neuer Trend bei Bitcoin Profit weiter hervorgehoben, da führende Unternehmen auf der ganzen Welt versuchen, sich in den Krypto-Raum zu integrieren.

 neuer Trend bei Bitcoin Profit

Die übliche Praxis für diese Integration ist die Verwendung traditioneller Debit- oder Kreditkarten, wobei diese als Brücke fungieren, um neuen Benutzern den Zugang zum Krypto-Raum zu ermöglichen. Mit einer weiter verbreiteten Integration werden mehr Benutzer, die verschiedene Arten von Krypto ausgeben oder speichern wollen, davon angezogen werden.

Mit Fintech Fast Track einsteigen

Fold hat sich kürzlich dem Fintech Fast Track Programm angeschlossen, das Visa unterhält. Dies wird es dem in San Francisco ansässigen Krypto-Startup ermöglichen, der breiten Öffentlichkeit eine Visa-Karte mit Co-Branding anzubieten. Diese neue Karte von Fold wird es seinen Kunden ermöglichen, bei jedem Einkauf, den die Karte getätigt hat, BTC zurückzuerhalten.

Der CEO von Fold, Will Reeves, erklärte, dass die Karte für die Krypto-Branche ein entscheidender Faktor ist. Laut Reeves ist dies darauf zurückzuführen, dass die Verbraucher in der Lage sein werden, Bitcoin, die älteste und größte Krypto-Währung der Welt, passiv zu sammeln und zu halten. Wie Reeves erklärte, sind die Menschen zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich daran interessiert, Bitcoin auszugeben. Stattdessen ist Reeves davon überzeugt, dass die Öffentlichkeit als Ganzes Bitcoin nur anhäufen will. Er argumentiert, dass die Öffentlichkeit Bitcoin als Belohnung verstehen wird, wenn sie es noch nicht als eine Form von Geld sieht.

Reeves: Bitcoin läuft nie ab

Reeves argumentiert weiter, dass vor allem die Kunden von Fold im Vorteil wären. Dies wird der Tatsache zugeschrieben, dass Benutzer Bitcoin, ein halbflüchtiger Vermögenswert, sammeln, und zwar weit mehr als Dinge wie Treuepunkte, Flugmeilen oder andere Formen von Belohnungsprogrammen.

Reeves wies darauf hin, dass Bitcoin keine Form eines Verfallsdatums hat, und er glaubt, dass Benutzer in der Lage sein werden, den nächsten Kauf durch das Sammeln von Bitcoin auszugleichen. Dies würde laut Reeves ein höheres Maß in Zusammenarbeit mit Bitcoin Profit an Flexibilität und Freiheit für die Verbraucher ermöglichen. Er wies ferner darauf hin, dass die Verbraucher in der Lage wären, ihre Bitcoin durch die Verwendung von auf Fiat lautenden Geschenkkarten, die von Einzelhändlern verwendet werden können, direkt auszugeben.

Fortgesetzte Krypto-Integrationsbemühungen

In der jetzigen Form sind die in Fold integrierten Einzelhändler einige große Namen. Namen wie Delta Airlines, Amazon, Airbnb, Nike, Uber, Nintendo eShop, Starbucks, Domino’s, L.L. Bean und Burger King sind alle in den Service integriert.

Visa, der globale Zahlungsriese, setzt seine Kampagne der Zusammenarbeit mit der gesamten Kryptoindustrie fort. Bereits im Februar dieses Jahres konnte Coinbase seine Coinbase Card auf den Markt bringen, wobei die Karte selbst von Visa betrieben wird. Sie ermöglicht es den Benutzern, die von ihnen bevorzugte Kryptofunktion für alltägliche Einkäufe zu nutzen.

Ethereum implementiert ProgPoW ASIC-Widerstand

Ethereum implementiert ProgPoW ASIC-Widerstand, stimmen Kernentwickler zu

  • Der Bergbau kehrt in einer lang ersehnten Aufwertung zu den Hobbyisten zurück
  • Ethereum implementiert ProgPoW ASIC-Widerstand, stimmen Kernentwickler zu

Die Entwickler von Ethereum-Kernen machen Fortschritte mit ProgPoW, einem Update, das den Etherabbau bei Bitcoin Revolution widerstandsfähiger gegen ASICs macht. Der Hardfork ist vorläufig für Juli geplant.

Etherabbau bei Bitcoin Revolution

Die Ethereum-Kernentwickler haben sich wieder einmal auf die Implementierung von ProgPoW geeinigt. Das Hardfork soll drei Wochen nach dem EIP-1962 stattfinden, einem unumstrittenen Update, das Ethereum um zusätzliche kryptographische Funktionen erweitern wird. Das EIP-1962 soll voraussichtlich im Juni live gehen.

Kernentwickler stehen hinter ProgPoW

Dies ist das dritte Mal, dass die Kernentwickler über die Implementierung von ProgPoW diskutiert und sich darauf geeinigt haben. Die Kernentwickler scheinen hinter der Verbesserung zu stehen, obwohl einige wenige „Bedenken“ über die Möglichkeit einer Spaltung der Gemeinschaft äußerten.

Die Entwickler erkennen an, dass die harte Arbeit an ProgPoW „umstritten“ ist. Einige äußerten die Befürchtung, dass die Börsen Ethereum-Versionen sowohl mit dem alten als auch mit dem neuen Bergbau-Algorithmus betreiben könnten – wodurch eine neue Abspaltung von Ethereum entsteht -, um die Gebühren auf ihren Plattformen zu maximieren. Dies würde die Gemeinschaft spalten.

James Hancock, der Koordinator von Ethereum Hardfork, meinte jedoch, dass eine Spaltung unwahrscheinlich sei. ProgPoW sei der „startbereiteste“ der Ethereum-Verbesserungsvorschläge, sagte er.

„Ich habe keine Anzeichen dafür gesehen, dass es eine ideologische oder Personen gibt, die bereit sind, sich zu engagieren und tatsächlich eine Netzwerkspaltung zu haben. Wenn ich falsch liege, werde ich als Koordinator für harte Arbeit zurücktreten“, sagte Hancock.

Ethereum hat sich bereits einmal gespalten, wie sich einige vielleicht erinnern. „Die DAO“, der erste Versuch einer so genannten dezentralen autonomen Organisation, wurde für 3,6 Millionen ETHs ausgenutzt. Die Core-Entwickler beschlossen, den Betroffenen eine Entschädigung zu zahlen. Dissidenten gründeten Ethereum Classic als Antwort auf das, was sie als Überreichweite der Entwickler ansahen.

Nennenswerte Einwände gegen ProgPoW

Mindestens zwei einflussreiche Projektleiter sind jedoch gegen ProgPoW. SpankChain-CEO Ameen Soleimani und Gnosis-Gründer (und OpenEthereum-Maintainer) Martin Köppelmann äußerten Einwände gegen das Upgrade.

Diese Führungskräfte wurden eingeladen, ihre Einwände auf dem nächsten Kern-Entwicklertreffen zu äußern. Dies werde jedoch nichts an der Entscheidung des Teams ändern, sagte Kern-Entwickler Hudson Jameson:

„Es wird viel Zeit für offene Meinungsverschiedenheiten geben, die die Entscheidung nicht unbedingt ändern werden, denn wir sind schon zweimal hin und her gegangen und haben sie zweimal gebilligt“.

Wie ASICs auf Ethereum entstanden sind

Der Widerstand der ASIC war ursprünglich eine zentrale Überlegung für Ethereum. Die ersten Versionen des Whitepapers erklärten gegenüber Bitcoin Revolution, wie die Verteilung von Äther über leicht zugängliche Computer-Hardware günstiger war – sowohl für das Engagement der Gemeinschaft als auch für die Dezentralisierung des Tokens.

Leider hielt dieses Ideal nicht lange an. Die führende Bergbau-Hardware-Firma Bitmain entwickelte 2018 eine Ethereum-ASIC. Ein Jahr später brachte der Zweitplatzierte Canaan eine ASIC heraus, die fünfmal effizienter war als vergleichbare Verbraucherhardware.

Auch wenn Chiphersteller wie Bitmain, Canaan und Linzhi eindeutig ein Interesse daran haben, dass Ethereum seinen aktuellen ASIC-anfälligen Algorithmus beibehält, entspricht dies nicht dem Wunsch der Mehrheit der Bergleute. Bergbau-Pools, die mehr als drei Viertel der Haschrate repräsentieren, haben für ProgPoW gestimmt.

Als die Beweise für ASICs entdeckt wurden, zögerte das Ethereum-Aushängeschild Vitalik Buterin, Ressourcen für den Widerstand gegen ASICs bereitzustellen, da er meinte, dass sich eine solche Aktualisierung gerade erst abzeichne – was eine solche Aktualisierung überflüssig machen würde.

Zwei Jahre später ist das Erscheinungsdatum von Ethereum 2.0 immer noch ungewiss. Und damit auch der Zeitplan für das Abstecken.

Crypto Briefing wandte sich an Kristy-Leigh Minehan, die Autorin hinter dem Bergbau-Algorithmus, mit der Bitte, ihre Gedanken darüber zu äußern, wie sich die Aktualisierung auf Ethereum auswirken würde. Sie lehnte einen Kommentar ab und sagte, „der Code spricht für sich selbst“.