Globale Investoren, die das Vertrauen in traditionelle Fiat-Produkte verlieren, könnten BTC und Crypto auf neue Höchststände treiben.

In Kürze:

Der Top-Analyst @MagicPoopCannon ist hinsichtlich der jüngsten Rallye von Bitcoin (BTC) auf $10.000 vorsichtig.

Er gibt an, dass der Tages-RSI von Bitcoin als überkauft bezeichnet wird.

Er weist darauf hin, dass der Aktienmarkt noch nicht über den Berg sei und jede Abwärtsbewegung Auswirkungen auf BTC und andere Kryptos haben werde.

Anleger haben mehr Vertrauen in Bitcoins

Darüber hinaus stellt er ein Szenario vor, in dem BTC und Crypto gedeihen werden, da die Anleger das Vertrauen in die globalen Fiat-Systeme verlieren.
Die Halbierungsveranstaltung von Bitcoin (BTC) steht nun drei Tage bevor, und das Interesse am King of Crypto und an der Branche im Allgemeinen ist in den letzten Tagen gestiegen. Ein klarer Beweis für ein wiedererwachtes Interesse an Bitcoin zeigt sich darin, dass die BTC kürzlich 10.000 $ getestet hat und zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels bei 9.980 $ gehandelt wurde. Darüber hinaus erhielt die Branche erst gestern einen massiven Auftrieb, als der legendäre Paul Tudor Jones die Handelsgemeinschaft wissen ließ, dass auch er Bitcoin kaufte.

Bitcoin und Crypto könnten neue Höchststände erreichen, wenn Fiat scheitert

Mr. Jones‘ Hauptgrund für seine Entscheidung, in Bitcoin zu investieren, ist seine Prognose einer möglichen Inflation, die durch die Fed und andere globale Zentralbanken hervorgerufen wird, die ständig Fiat drucken, um die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID19 abzufedern.

Seine Ansichten werden von der Top-Analyse von Bitcoin und Crypto, @MagicPoopCannon, in seiner jüngsten Tradingview-Analyse der BTC widergespiegelt. In dem detaillierten Beitrag postuliert Magic ein Szenario, in dem Bitcoin und Crypto auf neue Höchststände getrieben werden, da die Investoren das Vertrauen in die traditionellen Fiat-Systeme verlieren. Seine Erklärung, in der er diese Idee darlegt, findet sich weiter unten.

… es gibt eine Sache, die meiner Meinung nach Krypto an diesem Punkt wirklich zu neuen Höhen treiben kann – und das ist ein Vertrauensverlust in die traditionellen Fiat-Währungssysteme.

Angesichts der außergewöhnlichen weltweiten Schuldenkrisen und der absolut rücksichtslosen monetären Expansion der globalen Zentralbanken könnten wir schon bald einen Vertrauensverlust in Fiat-Währungssysteme erleben.

Täglicher RSI ist überkauft

Bezüglich der technischen Indikatoren war Magic schnell bei der Bemerkung, dass der Tages-RSI von Bitcoin massiv überkauft sei und zu einer Situation führen könnte, in der die BTC einen Einbruch erleidet.

…es ist wahrscheinlich klug, hier Vorsicht walten zu lassen. Sie können sehen, dass sich der RSI im überkauften Bereich bewegt. Es besteht also die Möglichkeit, dass die BTC wieder nach unten tendiert…

Klug, die Aktienmärkte im Auge zu behalten

Darüber hinaus betonte Magic, dass Bitcoin noch nicht immun gegen die Auswirkungen eines zusammenbrechenden Aktienmarktes sei. In seiner Analyse wies er darauf hin, dass es ratsam sei, nach einem bevorstehenden Zusammenbruch der traditionellen Märkte Ausschau zu halten.

Meine Hauptsorge gilt dem Zustand der Aktienmärkte. Ich bin besorgt darüber, dass der Aktienmarkt bei der jüngsten Rallye irrational überschwänglich geworden ist, und ich halte es für wahrscheinlich, dass wir eine erneute Wiederholung der Tiefststände erleben könnten, und möglicherweise sogar noch niedrigere Tiefststände als in den vergangenen Monaten.

Wenn also die Aktienmärkte nach unten drehen und wir eine Fortsetzung der Rezession sehen, wäre es meiner Meinung nach praktisch garantiert, dass Krypto weiterhin bestraft wird.